10. Tag – Great Ocean Road (22.09.2013)

By | 2013-09-22

Ein aufregender Tag beginnt, das Autofahren ist das einzige, wovor ich ein bisschen Angst hatte.
Etwas angespannt gings also mit dem SkyBus vom Soth Cross zum Flughafen, wo wir unser Auto abholten – einen Mutsibishi ASX, top Gerät!! 🙂 Wir haben mit was anderem gerechnet …
Die erste Vollbremsung legte ich joch am Parkplatz hin 😀 Automatik hat ja keine Kupplung!! Nach dem Überprüfen auf Mängel gings schon los, raus auf die Autobahn!! Mit vereinten Kräften schafften wir es unfallfrei. Das Navi am Handy war auch beruhigend und ist sehr empfehlenswert (NavFree).
Aber eigentlich braucht man es nicht, wenn man weiß, wie man in Richtung Süden kommt und von Geelong ist die Great Ocean Road schon beschildert! Sehr einfach! In Anglesea machten wir um11:30 den ersten Stop, dort war irgendein Trialrun gerade vorbei. Kurz im Infobüro vorbeischauen lohnt sich immer!

20130922-210527.jpg

Danach begann die Landschaft, wie ich sie mir vorgestellt hatte:

20130922-210635.jpg

20130922-210648.jpg

20130922-210700.jpg
Wir machten noch Stopps in Fairhaven und Cape Patton, bis wir in Apollo Bay wieder ins Infobüro schauten, denn es war schon 14:00, zwecks Unterkunft mal nachfragen.
20130922-210714.jpg

Dort sind sie wirklich sehr hilfsbereit und haben sogleich eine Unterkunft gebucht, in Port Campbell.
Vorher gings aber noch zum Cape Otway Lightstation:
20130922-211326.jpg

20130922-211406.jpg

Auf dem Weg dorthin machten wir die beste Bekanntschaft:
20130922-211954.jpg

20130922-212056.jpg

Dann gings wieder zurück und weiter in Richtung Port Campbell, natürlich legten wir einen Stop bei den 12 Apostel ein und warteten 45min bis zum Sonnenuntergang:

20130922-212334.jpg

20130922-212425.jpg

20130922-212441.jpg

20130922-212519.jpg

Nach 323km ist das links Fahren und das Automatikfahren schon ins Blut übergegangen, freuen uns schon auf morgen!