22. Tag – Camper – Cairns (04.10.2013)

By | 2013-10-04

Geweckt wurde ich zuerst von aufdringlichem Vogelgeschrei (gezwitscher wars sicher keines) und dann von einem lovely Happy Birthday 🙂

Nach einem Müsli und einem Brownie gings ab zum Hafen, leider etwas spät, weil der Ablauf im Camper noch nicht ganz so drinnen ist… Deshalb kamen wir etwas gestresst um 08:03 am Boot von Deep Sea Divers Den an, aber wie sich herausstellte war der Stress unbegründet, es kämen noch einige Leute nach uns an.
Dann hieß es Zettel ausfüllen, viele Zettel, über Risiken, Haftungsauschluss, Privacy, …

Um ca 09:00 gings raus aus dem Hafen, nachdem wir unseren Wetsuite geholt hatten:
20131005-083302.jpg

Unterwegs bekamen wir ein Briefing bez. Tauchen, was man wie machen muss, welche Zeichen unter Wasser wichtig sind, was sie bedeuten, was man NICHT tun darf und was schon.
Maria wurde es etwas murmlig – mir aber auch!!

Nach 1.5h Fahrt bei ca 30-35 km/h und 70km weit draußen im äußeren Riff (Norman Reef) gings ins Wasser:
20131005-083320.jpg
20131005-083330.jpg
20131005-083344.jpg
20131005-083357.jpg
20131005-083411.jpg
20131005-083427.jpg
20131005-083442.jpg

Leider dürfte ich bei unserem ersten Tauchgang meine Kamera nicht mitnehmen, oder wohl eher zum Glück, es galt viel zu bedenken, da hätte ich wohl kaum Zeit gehabt zu fotografieren.
Die 3 Skills meisterten wir auf anhieb:

  1. Mundstück raus, Luftblasen, Mundstück rein, Wasser raus Blasen
  2. Mundstück verlieren, rechts lehnen, Hand hinten am Rücken rauf – Viola, Mundstück wieder rein, …
  3. Wasser aus Brille blasen

Dann gings runter, immer schön Druckausgleich machen, und immer weiter runter 🙂
Einfach ein Traum, das BESTE Geburtstagsgeschenk was man sich erdenken kann!!
Leider hieß es unter Wasser ‚Immer schön Händchen halten‘ man durfte nirgends alleine hin 🙁
20131007-194402.jpg (nicht mit Maria, sondern mit dem Guide natürlich 🙂 )

Ich war so geflasht, dass ich sofort um einen 2. Tauchgang gefragt habe. Nachdem es geplant war um die 10m zu tauchen, musste ich meine Kamera schon wieder im Boot lassen 🙁 Sie ist nur bis 10m zugelassen 🙁 das Risiko wollte ich nicht eingehen…

Der Tauchgang war der Hammer, zuerst waren wir zu 3., der war aber nicht offensichtlich nicht für die Unterwasserwelt bestimmt, also ging er raus und nur eine 2. und der Guide sind dann runter. Diesmal hat es bei meinem rechten Ohr etwas gefuxt, aber das ging gleich vorbei, dann wars nur mehr hammergeil, wir durften frei hinterhertauchen und er brachte uns zu Walle (Bild weiter unten…) den wir die Lippen knuddelten, mehrmals!! Der ca. 1.5m lange Fisch stand da voll drauf 🙂 Seine Lippen sind ganz weich! Wir fassten in eine Riesenmuschel, bis sie sich schloss, wir berührten die Christmastree Koralle und noch viel mehr!! Und das ganze in 8m Tiefe!! Ich fürchte, ich habe ein neues Ziel und Hobby 🙂 Aufgrund meiner großen Lungen und der schnellen Atmung (vermutlich durch die Aufregung) musste ich um ca. 10min vor der Kollegin raus, ein vollschmarrn, aber so sind die Regeln. Bei 50Bar im Tank muss man raus! (Mit 200Bar startet man)

Hab mir das Schnorchel geschnappt und bin den 2 auf der Oberfläche hinterher, diesmal mit Kamera:
20131005-083457.jpg
20131005-083522.jpg
Der Tauchguide hat mich doch sehr gelobt, von wegen ich sollte unbedingt einen Tauchkurs machen, wir haben uns ein wenig unterhalten darüber. Dürfte ziemlich lässiger Typ sein 🙂 und vl hat er auch was ‚gedreht‘ oder ich viel durch den Rost, denn als ich für den 2. Tauchgang bezahlen wollte, war ich nicht auf der Liste 🙂 45$ gespart 🙂 schönes Geburtstagsgeschenk 🙂

Tja, das wars so im groben für den Tag. Zu hause angekommen haben wir uns sogleich ans Abendessen gemacht.
Hier beim schnippeln vom Gemüse:
20131004-194626.jpg
20131004-195005.jpg

Weils mein Geburtstag war durfte ich dann mit einem Bier in der Hand zuschauen 🙂
In der Campkitchen kochten dann wir beide. *mmmmmh* war das lecker, Zuchini, Zwiebel, Knoblauch, Paprika, Champignons…

Und so schaut unser Bett aus:
20131005-083537.jpg
Und das wars dann mit dem Innenraum 🙂
20131005-083549.jpg

Na dann gute Nacht…